Lustenauer Sieg im Derby gegen Feldkirch

Der EHC Palaoro Lustenau setzte sich in einem Vorbereitungsspiel gegen Ligakonkurrent FBI VEU Feldkirch mit 4:0 durch. Der EHC-Bregenzerwald musste sich bei einem Turnier in Meran ohne Sieg begnügen.

Am vergangenen Wochenende feierte der EHC Palaoro Lustenau in der Vorbereitung auf die Inter-National-League zwei Siege. Zunächst fegten die "Löwen" die Kitzbüheler Adler mit 11:4 vom Eis, tags darauf gab es einen 4:0-Sieg über Ligakonkurrent FBI VEU Feldkirch.

Nach dem Spiel musste Feldkirch mit einer schlechten Nachricht zurechtkommen: Trainer Milos Holan wurde mit einer Nierenkolik ins Krankenhaus eingeliefert und fällt für unbestimmte Zeit aus. Vorerst wird Michael Lampert die Traineraufgaben übernehmen.

Der Verletzungsteufel hat bei Titelverteidiger EHC-Bregenzerwald in der Vorbereitung gewütet: Christian Gmeiner, Pierre Nilsson Grans, Christian Ban, Linus Lundström, David Hauser und Kassian Wohlgenannt konnten am Turnier in Meran nicht teilnehmen und könnten zudem länger ausfallen. In Meran mussten die "Wälder" in fünf Spielen fünf Niederlagen (EV Füssen, HC Gröden, ERC Sonthofen, HC Eppan und HC Meran) hinnehmen.