Lustenau verliert im Schlager

Verfolger Lustenau unterliegt im Spitzenspiel der Inter-National-League bei Leader HC Eppan mit 2:5. Zell am See gegen HC Merano endet 10:1.

HC Eppan untermauert seine Vormachtstellung in der Inter-National-League. Der Tabellenführer fertigt Verfolger EHC Palaoro Lustenau dank eines starken Schlussdrittels mit 5:2 (0:1,2:1,3:0) ab und baut den Vorsprung auf fünf Punkte aus.

Die Zeller Eisbären feiern vor eigenem Publikum über Merano einen 10:1-(4:1,3:0,3:0)-Kantersieg. Igor Rataj schnürt einen Triplepack.

Die FBI VEU Feldkirch gewinnt in Jesenice mit 5:2 (1:0,2:1,3:0). HC Neumarkt schlägt HK Celje 8:1 (3:0,3:0,2:1). Kaltern Hechte gegen HK Triglav Kranj endet 7:1 (2:0,2:0,3:1). HC Gherdeina feiert mit dem 7:2 (0:1,2:0,5:1) gegen HDK Maribor das nächste Schützenfest.