Grödner Kader nimmt Formen an

Der HC Gröden rüstet für die Inter-National-League seinen Kader auf der Stürmerposition weiter auf. Simone Larese wird neu verpflichtet und Davide Holzknecht verlängert seinen Vertrag.

Der 20-jährige Simone Larese stammt aus dem Nachwuchs von SG Cortina und schnupperte letzte Saison zum ersten Mal Serie-A1-Luft. Der Stürmer soll gemeinsam mit den "jungen Wilden" für frischen Wind im Grödner Sturm sorgen.

"Er gilt als sehr ehrgeiziger Typ sowie als quirliger Angreifer und hat bei den ersten Sommertrainingseinheiten bereits einen guten Eindruck hinterlassen", heißt es in einer Aussendung des Vereins.

Davide Holzknecht kam vor fünf Jahren nach Gröden und sorgte zunächst drei Saisonen in der Grödner Jugend für Furore. Die guten Scorerwerte in der U18 und U20, 55 Spiele - 76 Punkte (44 Tore, 32 Vorlagen), verhalfen dem 21-Jährigen zum Aufstieg in die erste Mannschaft.

Drei weitere Grödner Eigengewächse können für die kommende Saison gehalten werden. Damit wollen die "Furie" weiterhin ihrer Personalpolitik treu bleiben und den Weg des kontinuierlichen Aufbaus der eigenen Jugend verfolgen. Gabriel Vinatzer, Joel Brugnoli und Fabio Kostner erhalten eine Chance, sich zu beweisen.