Gherdeina verteidigt Tabellenspitze

In der Inter-National-League gewinnt Tabellenführer HC Gherdeina mit 3:2 nach Penaltyschießen gegen HK Slavija Ljubljana. Erster Verfolger bleibt EK Zell am See nach einem 5:1-Sieg gegen Meran.

In der Inter-National-League zittert Tabellenführer HC Gherdeina um den Platz an der Spitze. Die Südtiroler liegen im Spiel gegen HK Playboy Slavija Ljubljana lange Zeit 1:2 in Rückstand und gewinnen letztlich im Shootout noch 3:2 (1:1,0:1,1:0).

Erster Verfolger bleibt der EK Zell am See dank eines 5:1-(0:0,1:1,4:0)-Auswärtserfolges in Meran. Der EHC Palaoro Lustenau siegt gegen HC Südtirol Bank Eppan 3:2 (0:0,1:0,1:2) nach Verlängerung. Julkunen erzielt in der Overtime nach 85 Sekunden den entscheidenden Treffer.

Weiters schlägt die FBI VEU Feldkirch den SV Kaltern rothoblaas 6:3 (2:2,2:0,2:1), HDK Maribor biegt HKMK Bled 7:5 (2:1,1:2,4:2) und HK Jesenice gewinnt das Derby bei HK Triglav Kranj 3:2 (0:1,3:0,0:1).