Gherdeina übernimmt die Tabellenführung

Am Mittwochabend gewann der HC Gherdeina in der Inter-National-League beim HC Meran mit 2:1 und klettert auf Rang eins. HK Triglav Kranj siegte bei HKMK Bled im Penaltyschießen.

Der HC Gherdeina setzte seinen Erfolgslauf in der Inter-National-League fort und übernahm am Mittwochabend die Tabellenführung.

Beim HC Meran gewannen die Grödner mit 2:1 (1:1,1:0,0:0) und überholten damit den EK Zell am See, der jetzt nach 13 Spieltagen einen Zähler zurück liegt. Den entscheidenden Treffer zum 2:1 erzielte Gabriel Vinatzer bereits in der 28. Minute im Powerplay.

Im zweiten Spiel des Tages ging es in ein Penaltyschießen. Der HK Triglav Kranj holte bei HKMK Bled einen 0:3-Rückstand auf, schickte die Partie in die Verlängerung und gewann dank Jan Bercic das Shootout mit 4:3 (0:2,1:1,2:0).