Eisbären verpflichten Philipp Winzig

Philipp Winzig wechselt für die kommende Saison zum EK Zell am See. In der zweithöchsten Spielklasse erzielte der Stürmer bisher im Schnitt einen Scorerpunkt pro Spiel.

Philipp Winzig, der mittlerweile seinen Lebensmittelpunkt nach Graz verlegt hat, wird in der kommenden Saison für den EK Zell am See auflaufen.

Der gebürtige Kärntner startete seine Karriere bei seinem Heimatklub EC-KAC, wo er in der Saison 2000/01 auch in der höchsten Spielklasse Österreichs debütierte. Gesamt 234 Spiele für Klagenfurt, Salzburg, Linz und Graz absolvierte er in der Bundesliga, wobei er sich in den Saisonen 2000/01 und 2003/04 mit dem EC-KAC zum österreichischen Meister krönte.

In der zweithöchsten Spielklasse Österreichs tauchte Winzig bereits in der Saison 1999/2000 mit dem Team Kärnten 2006 erstmals auf. Salzburg, Zeltweg, ATSE Graz und zuletzt EHC Lustenau bauten bereits auf die Dienste des Kärntners. In exakt 201 Spielen in der Nationalliga hält Philipp bei ziemlich genau einem Punkt pro Partie.

"Wir sind froh einen Spieler wie Winzig nach Zell am See gelotst zu haben. Wir setzten in ihn große Erwartungen und denken dass er unseren Sturm noch gefährlicher machen wird", freuen sich die Salzburger über die Verpflichtung.