"Wälder" verlieren zweites Finalspiel

HK Slavija Ljubljana gewinnt das zweite Finalspiel der Inter-National-League gegen den EHC-Bregenzerwald 4:1 und stellt in der "Best-of-Five"-Serie auf 1:1.

Der EHC-Bregenzerwald muss sich im zweiten Finalspiel der Inter-National-League HK Slavija Ljubljana auswärts mit 1:4 (0:2,0:1,1:1) geschlagen geben.

Luka Scap bringt die Gastgeber nach acht Minuten im Powerplay in Führung, Crt Snoj verwertet drei Minuten vor der ersten Drittelpause einen Penalty-Shot zum 2:0.

Nach 26 Minuten besorgt Tilen Zagorc das 3:0, der Anschlusstreffer durch Linus Lundström (55./PP) kommt zu spät, Enes Gorse (60.) besorgt den Endstand.

Damit gleichen die Slowenen in der "Best-of-Five"-Serie auf 1:1 aus. Die Finalserie übersiedelt am Osterwochenende nach Vorarlberg, wo nächsten Sonntag bereits die Entscheidung über den Titel fallen könnte.

"Es gibt keine Wehwehchen, die Schmerzen müssen jetzt fürs Team, für den Erfolg eingesteckt werden. Wir müssen und werden noch einen Schritt zulegen, den nächsten Schritt machen. Wir müssen im Kopf frisch sein und die schnellen und richtigen Entscheidungen treffen", meinte Bregenzerwalds Head Coach Henrik Alfredsson.

Aufgrund der Hallenproblematik müssen die "Wälder" für die beiden Heimspiele in der Finalserie erneut umziehen. In der Vorarlberghalle von Feldkirch sollen die Begegnungen drei und vier stattfinden. Ein mögliches fünftes Finale wird am 3. April in Ljubljana gespielt.

Finaltermine (Best of Five)
23.03.2013: HK Slavija Ljubljana – EHC-Bregenzerwald 2:3 n.P. (1:1,1:1,0:0)
24.03.2013: HK Slavija Ljubljana – EHC-Bregenzerwald 4:1 (2:0,1:0,1:1)

30.03.2013, 19:30 Uhr: EHC-Bregenzerwald – HK Slavija Ljubljana
31.03.2013, 17:30 Uhr: EHC-Bregenzerwald – HK Slavija Ljubljana
03.04.2013, 19:00 Uhr: HK Slavija Ljubljana – EHC-Bregenzerwald