"Wälder" verlieren zum Auftakt

Am ersten Spieltag Inter-National-League verliert Titelverteidiger Bregenzerwald bei Liganeuling Eppan Pirates mit 1:4. Die FBI VEU Feldkirch gegen HC Gröden endet 8:7 nach Penaltyschießen.

Der erste Spieltag der Inter-National-League ist gekennzeichnet von vielen Toren.

Das trefferreichste Spiel findet in Feldkirch zwischen der VEU und HC Gröden statt. Die Vorarlberger gewinnen im Shootout 8:7 (3:1,2:2,2:4). Titelverteidiger EHC-Bregenzerwald verliert hingegen den Saisonauftakt bei den Eppan Pirates mit 1:4 (1:2,0:1,0:1).

EHC Palaoro Lustenau muss sich dem HC Meran 2:4 (2:0,0:2,0:2) geschlagen geben. Der EK Zell/See gewinnt in Maribor 4:1 (1:1,1:0,2:0). Der SV Kaltern ringt HKMK Bled mit 4:3 (2:0,0:2,1:1) nach Penaltyschießen nieder. HK Kranj gegen HK Celje endet 4:1 (0:0,2:1,2:0) und HC Neumarkt gewinnt gegen HK Playboy Slavija 6:4 (1:0,3:1,2:3).