"Eisbären" gewinnen im Penaltyschießen

Der EK Zell am See gewinnt sein Heimspiel in der Inter-National-League gegen HK Slavija Ljubljana mit 3:2 nach Penaltyschießen.

Der EK Zell am See feiert in der Inter-National-League einen knappen Heimsieg.

Die Eisbären setzen sich gegen HK Slavija Ljubljana erst im Penaltyschießen mit 3:2 (1:2,1:0,0:0,0:0,1:0) durch.

Valas frühe Führung (4.) gleicht Snoj (7.PP) wenig später aus. Nach einem Tor von Zagorc (18.) gehen die Slowenen sogar mit einer Führung in die erste Drittelpause. Rataj (24.) hat aber die passende Antwort.

Im Penaltyschießen behält Wilfan als einziger Schütze die Nerven und sichert seinem Team zwei Punkte.