Lustenau gewinnt das Hinspiel

Das Hinspiel um den "Mohren Cup 2012" geht an den EHC Palaoro Lustenau. Die "Löwen" setzen sich auswärts gegen die VEU Feldkirch mit 3:2 durch.

Das Spiel der beiden Erzrivalen hielt, was es versprach. In einer flotten Partie konnten die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch der Ligakonkurrenten VEU Feldkirch und EHC Palaoro Lustenau verfolgen. In der 4. Spielminute war es der Neuzugang aus Dornbirn, Michael Kutzer, der zum 1:0 für die Gäste traf.

Noch im ersten Drittel erhöhte Lukas Fritz auf 2:0. Auch die VEU hatte ihre Chancen und kam durch Stefan Wiedmaier verdient zum Anschlusstreffer. Im Mittelabschnitt wurden beide Mannschaften mit "Dauerabos" in der Kühlbox bedacht und so kamen fast durchgehend die Unterzahl und Überzahlformationen zum Einsatz. Ein Powerplay konnte Kutzer zum 3:1 für Lustenau verwerten.

Im Schlussabschnitt drängte die VEU, mehr als der Anschlusstreffer durch Radovan Cutt gelang aber nicht mehr. Als Fazit bleibt ein Schussverhältnis von 36 zu 27 zugunsten der Hausherren. Das Rückspiel steigt in Lustenau.