Feldkirch gewinnt den "Mohren Cup"

Das Rückspiel zum "Mohren Cup" ging in Lustenau über die Bühne und es war wieder ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Trotz der Niederlage im Hinspiel setzte sich die VEU Feldkirch knapp durch.

Zwei Spiele zwischen dem EHC Palaoro Lustenau und der VEU Feldkirch um den "Mohren Cup" gingen jeweils mit einem knappen Auswärtssieg zu Ende. Nach dem 3:2 der Lustenauer in Feldkirch war es die VEU am Samstag, die mit einem 4:2-Erfolg auch den Cup für sich entscheiden konnte.

Bis auf das 1:0 durch Dornic (39.) fielen alle Treffer dieser Partie im Schlussabschnitt. Mit weiteren Toren von Dornic (42.) und Fekete (46.) lag die VEU schon mit 3:0 voran, ehe Judex sein Team mit einem Doppelpack (53., 59.) noch einmal heranbrachte. Das 4:2 durch Scheiber wenige Sekunden nach dem Anschlusstreffer war aber die Entscheidung zugunsten der Feldkircher, die mit einem Gesamtscore von 6:5 triumphierten.

Der EHC Bregenzerwald setzte sich in einem Vorbereitungsspiel gegen den HC Prättigau aus der Schweiz mit 8:6 durch. Lundström (2), Wolf (2), A. Beiter, M. Beiter, Sabanovic und Haidinger erzielten die Tore der "Wälder".

Der EK Zell am See verlor hingegen seine Partie gegen den EC Young KAC mit 2:3. Uhl und Wilfan waren für die Eisbären zur Stelle.