Assist von Pöck bei Niederlage

Der Kärntner Verteidiger Thomas Pöck und seine Lake Erie Monsters beziehen in der American Hockey League eine 5:6-Overtime-Niederlage gegen Grand Rapids.

Bittere Heimniederlage für Thomas Pöck und seine Lake Erie Monsters in der American Hockey League (AHL).

Das Team des Kärntner Verteidigers unterliegt im Spitzenspiel der Western Conference den Grand Rapids Griffins in der Verlängerung mit 5:6.

Thomas Pöck leistet gegen den Leader der Midwest Division 69 Sekunden vor der Schlusssirene die Vorarbeit zum 5:5-Ausgleich. Nach 3:38 Minuten der Overtime entscheidet der Schwede Gustav Nyquist mit seinem achten Saisontor die Partie zugunsten der Griffins.