Zwölf Vereine für die Nationalliga

Am Dienstag gingen die noch offen stehenden Meldungen für die Nationalliga 2011/12 beim Österreichischen Eishockeyverband ein. An der neuen zweithöchsten österreichischen Spielklasse werden demnach in der Saison 2011/12 zwölf Vereine teilnehmen.

Die letzten Weichenstellungen wurden bei der Nationalligasitzung vom 16. Juni 2011 vorgenommen, bis Dienstag konnten die letzten Details geklärt werden.

Sieben der acht Vereine (Meister FBI VEU Feldkirch, EC hagn_leone Dornbirn, HC TWK Innsbruck "Die Haie", ATSE Graz, EK Zeller Eisbären, EHC Infrafit Lustenau und EHC Bregenzerwald) aus dem letzten Jahr werden wieder dabei sein. Der EC Red Bull Salzburg wird hingegen nicht mehr an der Nationalliga teilnehmen.

Insgesamt stoßen fünf Klubs neu dazu, darunter sind die Farmteams der Erste-Bank-Liga-Teams EC KAC, EV Vienna Capitals und EHC Liwest Linz, das Kooperationsteam ece Bulls Kapfenberg/Moser Medical Graz 99ers sowie die ungarische Mannschaft Dab. Docler Dunaujvaros.

Damit wurden die Weichen für eine neue und interessante Liga gestellt. Der Modus wurde mit den teilnehmenden Mannschaften abgestimmt. Gespielt wird eine komplette Hin- und Rückrunde gegen alle Teams (22 Spiele), gegen die regionalen Teams findet zusätzlich eine Hin- und Rückrunde statt, die für weitere zehn spannende Derbys sorgt. Sämtliche Spiele werden in einer gemeinsamen Tabelle gewertet.

Die Meisterschaft wird am 17. September beginnen und der Grunddurchgang am 15. Februar 2012 enden. Das Playoff der besten Acht (Viertelfinale, Halbfinale und Finale) wird im "Best of Five" ausgetragen. Der letztmögliche Spieltermin ist der 7. April 2012.

EC KAC, EV Vienna Capitals, EHC Liwest Linz und Moser Medical Graz 99ers in Kooperation mit den ece Bulls Kapfenberg, also vier österreichische EBEL-Klubs, haben sich entschlossen, Farmteams zu gründen.

Somit haben diese Mannschaften auch die Möglichkeit, uneingeschränkt nationale U24-Spieler in der Nationalliga und in der Erste Bank Eishockey Liga einzusetzen.

Zusätzlich ist es für EBEL-Vereine bis zum 31. Jänner 2012 möglich, maximal drei nationale Seniorenspieler für maximal je drei Spiele in die Farmteams aufgrund von Verletzungen bzw. Rehabilitation oder Leistungsschwankungen zu entsenden.

Insgesamt dürfen pro Verein drei Transferkartenspieler angemeldet werden. Einen zusätzlichen Transferkartenspieler erhält der Vorletzte der vergangenen Nationalliga-Saison, zwei zusätzliche erhalten der Letzte der vergangenen Spielzeit sowie Oberliga- und internationale Teams.

Insgesamt sind drei Tauschvorgänge für Transferkartenspieler bis zum 31. Jänner 2012 erlaubt.

So sieht die "Nationalliga Neu" aus:

West
EC hagn_leone Dornbirn
EHC Bregenzerwald
EHC Infrafit Lustenau
FBI VEU Feldkirch
EK Zeller Eisbären
HC TWK Innsbruck "Die Haie"

Ost
ATSE Graz
ece Bulls Kapfenberg
EV Vienna Capitals Silver
EC KAC
EHC Liwest Linz
Dab. Docler Dunaujvaros