Zwei Siege für Lustenau in 24 Stunden

Der EHC Palaoro Lustenau bejubelt in der 13. Runde der Nationalliga ein 4:2 gegen die ece Bulls Kapfenberg. Die Zeller Eisbären verlieren gegen Dab.Docler Dunaujvaros mit 2:3 nach Verlängerung.

EHC Palaoro Lustenau feiert am 13. Spieltag der Nationalliga einen 4:2-(0:0,1:0,3:2)-Erfolg gegen die ece Bulls Kapfenberg.

Die Ländle-Cracks sorgen durch Toni Saarinen, Samuel Roberts sowie Juha-Matti Vanhanen für eine deutliche 3:0-Führung. Moritz lMayer ässt die Steirer hoffen, doch neuerlich Saarinen besorgt die Entscheidung. In der Schlussminute sorgt Patrick Maier noch für Ergebniskosmetik.

Die Zeller Eisbären müssen sich Dab.Docler Dunaujvaros zu Hause mit 2:3 nach Overtime geschlagen geben. Das Goldtor erzielt Lubos Velebny.

Für Lustenau und Dunaujvaros war es ein erfolgreiches Doppelwochenende: Beide Teams konnten innerhalb von 24 Stunden zwei Siege einfahren.