Zell am See schlägt Lustenau

Wie erwartet geht auch das vierte Saisonduell zwischen Zell am See und EHC Lustenau in eine Overtime. Die Salzburger behalten zu Hause knapp die Oberhand.

Die SPG EKZ 28/EKZ Juniors 09 hat einen wichtigen Heimsieg eingefahren.

Das Team aus Zell am See setzt sich gegen Tabellennachbar EHC Infrafit Lustenau mit 4:3 nach Verlängerung durch. Nach regulärer Spielzeit und Overtime steht es 3:3. Damit wird auch das vierte Duell dieser beiden Teams nach einer Extrazeit entschieden.

Für die Hausherren treffen Jari Suorsa (3./PP), Thomas Guggenberger (26.) und Nikolaus Hartl (27.) zum zwischenzeitlichen 3:0, während sich bei den Gästen Michael Bonetti (30.), Christoph Eiler (39.) und Toni Saarinen (48.) in die Schützenliste eintragen.

48 Sekunden vor Ende der Overtime trifft Marc Brown zur Entscheidung und bringt Zell am See in der Tabelle auf Rang sieben bis auf einen Punkt an Lustenau heran.