Vorfreude bei Innsbrucks neuem Head Coach

Daniel Naud hatte es scheinbar eilig. Früher als geplant setzte die Maschine mit dem Neo-Haie-Coach am Innsbrucker Flughafen auf.

Zwölf Stunden Reise hatte der Kanadier hinter sich gebracht, um sichtlich erschöpft den anwesenden Journalisten gleich Rede und Antwort zu stehen.

"Ich bin froh, in Innsbruck zu sein. Ich freue mich auf die Aufgabe. In den nächsten Tagen werde ich mich akklimatisieren und den Jetlag abbauen." Am Montag bittet Naud sein neues Team zum ersten Mal auf das Eis.

Zudem werden die "Haie" und Alexander Höller auch in der kommenden Saison gemeinsame Wege gehen. Mit der Verpflichtung des Goalgetters ist der Kader nun komplett.

Lediglich die beiden Legionärsposten werden noch von Head Coach Naud besetzt.