Siege für die Topteams

Die ersten fünf Teams der Nationalliga fahren in der zehnten Runde jeweils einen Sieg ein. Leader ATSE Graz fertigt den EHC Liwest Linz gar mit 11:1 ab.

Am 10. Spieltag der Nationalliga fahren die ersten fünf der Tabelle allesamt Siege ein. Den höchsten feiert Leader ATSE Graz durch ein 11:1 (4:0,4:1,3:0) über EHC Liwest Linz.

Verfolger EC hagn_leone Dornbirn siegt beim Farmteam des EC- KAC mit 5:2 (2:1,2:1,1:0) und die Innsbrucker Haie schlagen den EHC Palaoro Lustenau auswärts mit 4:0 (1:0,2:0,1:0).

Die viertplatzierte FBI VEU Feldkirch behält bei den Zeller Eisbären knapp mit 4:3 (1:1,2:0,1:2) die Oberhand.

Dab. Docler Dunaujvaros ist gegen den EHC-Bregenzerwald mit 5:2 (2:1,0:1,3:0) erfolgreich. Die UPC Vienna Capitals Silver unterliegen den ece Bulls Kapfenberg mit 4:5 (0:1,3:1,1:2) nach Verlängerung.