Lustenau schlägt auch Füssen

Einen Tag nach dem 6:1 gegen Dornbirn gewinnt der EHC Infrafit Lustenau auch gegen den deutschen Oberligaverein EV Füssen. Patric Scheffknecht avanciert beim 3:1 mit zwei Toren zum Matchwinner.

Über die kompletten 60 Minuten war es ein enges Spiel zwischen Lustenau und Füssen.

Im ersten Drittel fiel auf beiden Seiten je ein Powerplay-Treffer, das 1:0 durch Patric Scheffknecht und der Ausgleich durch Eric Nadeau. Danach gab es erst wieder im Schlussdrittel Tore zu bejubeln.

Scheffknecht stellte auf 2:1, ehe Christian Gmeiner in der Schlussminute im Powerplay für den 3:1-Endstand sorgte.

Am kommenden Wochenende kommt es beim EHC Infrafit Lustenau dann zur offiziellen Saisoneröffnung im Rahmen des "Mohren-Cup 2011".