Innsbrucker "Haie" weiter zahnlos

Am dritten Spieltag der Zwischenrunde der Nationalliga verlieren die Innsbrucker "Haie" auswärts gegen die VEU Feldkirch mit 1:2 und sind damit weiter ohne Sieg.

Die Negativserie des HC TWK Innsbruck in der Zwischenrunde geht weiter.

Der Dominator aus dem Grunddurchgang muss weiterhin auf den ersten Sieg in warten. In Feldkirch verlieren die Tiroler gegen die VEU mit 1:2 (0:1,1:1,0:0). Remi Royer (13./PP2) und Rodi Wade Short (33.) treffen für die Vorarlberger, für den HCI kann nur noch Marc Schönberger (37.) verkürzen. Es ist die dritte Niederlage im dritten Spiel der Gruppe A für die "Haie".

In der Gruppe B bezwingt Zell am See den ATSE Graz mit 4:1 (1:1,1:0,2:0) und Infrafit Lustenau kommt im Ländle-Derby gegen den EHC Bregenzerwald zu einem ungefährdeten 5:1 (0:1,3:0,2:0)-Erfolg. Lustenau übernimmt vor Zell am See die Führung in dieser Gruppe.