Erster gegen Zweiter

In der 19. Runde steigt im Ländle der Schlager zwischen EC hagn_leone Dornbirn und ATSE Graz. Im vorerst letzten Duell dieser beiden Mannschaften im Grunddurchgang könnten die Steirer schon eine Vorentscheidung im Kampf um Rang eins erzwingen.

Der Sieg des ATSE Graz und die gleichzeitige Niederlage von EC hagn_leone Dornbirn am Donnerstag brachten mit einem Schlag vier Punkte zwischen dem Tabellenführer und seinem ersten Verfolger.

Das erste Aufeinandertreffer in dieser Saison ging knapp mit 5:4 an die Steirer, bei den Vorarlbergern erzielte vor knapp zwei Monaten Legionär Brad Schell alle Treffer. Nach der überraschenden Niederlage gegen Dab. Docler Dunaujvaros hat sich der ATSE Graz wieder gefangen und mit drei Siegen in Folge Dornbirn in der Tabelle überholt.

"Die letzten Ergebnisse sind in so einem Spiel aber egal", meint Diethard Winzig, der am Donnerstag gegen den EK Zell am See zwei Treffer erzielen konnte, angesprochen auf die zwei Niederlagen der Dornbirner zuletzt gegen HC TWK Innsbruck und FBI VEU Feldkirch.

Auf Seiten der Bulldogs gibt man sich im Kampf um Platz eins nach dem Grunddurchgang, der noch bis 15. Februar und über 14 Spieltage geht, noch nicht geschlagen. "Wir brauchen eine bissige Leistung, damit wir diese harte Nuss ATSE knacken können", wissen die Dornbirner. "Wir wollen aber unbedingt den Heimsieg und den Abstand zu den Grazern verkürzen."

Mit weiteren vier Zählern Rückstand auf Dornbirn nehmen Innsbruck und Feldkirch die Ränge drei und vier ein. Die Tiroler stehen vor keiner einfachen Aufgabe im Heimspiel gegen den EHC-Bregenzerwald.

In der letzten Begegnung gelang den Vorarlbergern ein überraschender 5:2-Erfolg. Die Vorarlberger brauchen langsam einen Lauf, der Rückstand auf Rang acht (EV Vienna Capitals Silver) beträgt momentan fünf Punkte.

"Ich hoffe nach dem nächsten Sieg können wir auch mal eine kleine Serie starten. Insgesamt ist noch sehr viel möglich", gibt Head Coach Jari Helle das Ziel Play-off nicht auf. Für Feldkirch herrschen ähnliche Vorzeichen wie für Innsbruck.

Nach oben hin möchte der Titelverteidiger den Rückstand verkürzen. Nach den letzten guten Vorstellungen und dem ersten Sieg gegen Dornbirn in dieser Saison ist Feldkirch trotz zahlreicher Ausfälle guter Dinge. Neuzugang Kevin Essmann konnte sich gleich mit zwei Treffern gegen Dornbirn einstellen.

Das Auf und Ab setzte sich in Zell am See auch in den letzten Partien fort. "Wir müssen mehr aus unseren Torchancen machen und hinten viel konzentrierter und konsequenter zu Werk gehen als am Donnerstag, dann ist gegen die VEU etwas drin", meint Eisbären-Coach Milan Mazanec.

Die ece Bulls Kapfenberg mussten am vergangenen Wochenende die Reise in den Westen Österreichs antreten und kamen ohne Punkte wieder retour. Am Samstag empfangen die Steirer mit dem EHC Palaoro Lustenau wieder einen Klub aus Vorarlberg.

"Lustenau ist ein Top-Sechs-Team. Um hier mitzuhalten, muss alles bei uns gut laufen. Aber wir brauchen die Punkte, wenn wir noch ins Play-off wollen", erklärt Kapfenberg-Trainer Andreas Wanner.

Die Vorarlberger kommen mit einer ersatzgeschwächten Truppe in die Steiermark. "Während Gerald Penker, Thomas Alfare und Christoph Eiler noch immer verletzt sind, hat auch noch Matthias Fussenegger aus beruflichen Gründen diese Woche seine Karriere beendet", heißt es in einer Aussendung der Lustenauer.

Die Vienna Capitals Silver möchten ihren achten Rang im Heimspiel gegen den EC-KAC verteidigen. Die Klagenfurter konnten am Donnerstag gegen den EHC Liwest Linz ihren zweiten Saisonsieg feiern und die "Rote Laterne" an die Oberösterreicher abgeben. Die Black Wings gastieren am 19. Spieltag bei Dab. Docler Dunaujvaros in Ungarn.

19. Runde, 10.12.2011
ece Bulls Kapfenberg – EHC Palaoro Lustenau
Eishalle Kapfenberg, 19:00 Uhr
SR: Stefan SIEGEL, Patrick GEHSLER, Oskar JOHNSTON

EV Vienna Capitals Silver – EC-KAC
Eissportzentrum Kagran, 19:00 Uhr
SR: Christian KASPAR, Wolfgang KRUTAK, Stefan TILLIAN

HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – EHC-Bregenzerwald
TWK Arena, 19:15 Uhr
SR: Rene STRASSER, Daniel KÖNIG, David NOTHEGGER

EC hagn_leone Dornbirn – ATSE Graz
Messehalle Dornbirn, 19:15 Uhr
SR: Oscar WALLNER, Patrick KALB, Manuel NIKOLIC

Dab. Docler Dunaujvaros – EHC Liwest Linz
Eishalle Dunaujvaros, 19:15 Uhr
SR: Ulrich ERD, Martin SMEIBIDLO, Daniel SOOS

EK Zell am See – FBI VEU Feldkirch
Eishalle Zell am See, 19:30 Uhr
SR: Robert DOSTAL, Daniel HÖLLER, Oliver RAMBAUSEK