Eisprobleme in der TWK Arena

Alles war angerichtet für einen spannenden Westschlager zwischen dem HC TWk Innsbruck und VEU Feldkirch. Doch statt Toren, rassigen Szenen und tollem Eishockey, gab es Tristesse pur.

Schwere Eisprobleme machten ein Spiel in der TWK Arena unmöglich. Zu groß wäre die Verletzungsgefahr für die Cracks am Eis gewesen. "Die Sicherheit war nicht mehr gegeben", meinte Schiedsrichter Ulrich Erd.

Nach über einer dreiviertel Stunde Bedenkzeit kamen die Referees schließlich zum Schluss, das Spiel auf Sonntag zu verschieben. Spielbeginn wird um 18:30 Uhr sein.

Der HC TWK Innsbruck möchte sich an dieser Stelle bei allen Fans und Eishockeybegeisterten entschuldigen, um aber auch festzuhalten, dass dem Verein für diese Versäumnisse und die schwere Eisbeschädigung keinerlei Schuld trifft. Die Stellung der (intakten) Infrastruktur liegt nicht im Aufgabenbereich der Innsbrucker "Haie".