Duell um Rang sechs

Über den Jahreswechsel konnten die Klubs der Nationalliga einmal kräftig durchatmen und sich neue Luft für die anstrengenden nächsten Wochen holen. Den Anfang macht am Dienstag das Duell zwischen den Zeller Eisbären und Infrafit Lustenau.

Dienstag, 04.01.2011, 19:30 Uhr
SPG EKZ 28/EKZ Juniors 09 - EHC Infrafit Lustenau
SR: Christian JELINEK, Wolfgang KRUTAK, Oliver RAMBAUSEK

Mit seinen zwei Siegen in Folge ist der ATSE Graz auf dem fünften Platz den Verfolgern schon etwas enteilt. Daher geht es für Zell am See und Lustenau im vorerst letzten direkten Duell des Grunddurchgangs um den sechsten Tabellenrang, der nach Beendigung dieser Meisterschaftsphase drei Bonuspunkte einbringen würde.

Beide Mannschaften haben das Alte Jahr mit je einem Sieg und einer Niederlage beendet. Im direkten Vergleich haben die Salzburger die Nase vorne, konnten sie doch beide Begegnungen in Lustenau nach Verlängerung bzw. Penaltyschießen für sich entscheiden. Vor knapp eineinhalb Wochen ließ Fabian Ecker die Eisbären mit seinem verwandelten Penalty über den Sieg im Shootout jubeln.

Doch auch die Vorarlberger feierten in Zell am See einen Auswärtssieg nach Verlängerung. Es wäre also kein Wunder, würde auch diese Partie wieder in einer Overtime entschieden.

"Wir müssen defensiv gut und geduldig spielen", lautet die Vorgabe von Lustenau-Trainer Kari Eloranta. "Es muss jeder jedem helfen, damit wir dieses Spiel kontrollieren können." Beiden Seiten merkt man eine gewisse Angespanntheit vor diesem wichtigen Duell an. Denn der Gewinner könnte bereits einen großen Schritt Richtung Playoff-Platz machen.

Mittwoch, 05.01.2011, 18:30 Uhr
ATSE Graz - FBI VEU Feldkirch
SR: Roland ALTERSBERGER, Alexander DREIER, Stefan JAMNIG

Mittwoch, 05.01.2011, 19:15 Uhr
HC TWK Innsbruck "Die Haie" - EHC Bregenzerwald
SR: Georg VEIT, Manuel NIKOLIC, Oscar WALLNER

Mittwoch, 05.01.2011, 19:30 Uhr
EC hagn_leone Dornbirn - EC Red Bull Salzburg
SR: Martin BOGEN, Patrick KALB, Rainer KÖNIG