Dornbirn und Feldkirch im Finale

Das Finale bestreiten Titelverteidiger EC hagn_leone Dornbirn und FBI VEU Feldkirch. Dornbirn setzt sich im entscheidenden fünften Duell gegen ATSE Graz mit 5:1 durch und Feldkirch ermöglicht das Vorarlberger Endspiel mit einem 4:3 gegen HC TWK Innsbruck.

Zwei Vorarlberger Vereine bestreiten das Finale der Nationalliga.

Titelverteidiger EC hagn_leone Dornbirn setzt sich im fünften und entscheidenden Halbfinalspiel der "Best-of-Five"-Serie gegen ATSE Graz klar mit 5:1 (1:1,1:0,3:0) durch.

Die Grazer gehen wie schon drei Mal zuvor in dieser Serie durch Jürgen Tschernutter (2.) früh in Führung. Mickey Elick (13.) und Marcel Wolf (23.) bringen Dornbirn auf die Siegerstraße.

Den deutlichen Erfolg fahren die "Bulldogs" aber erst in den letzten zwölf Minuten ein. Zunächst erzielt Thomas Auer (49.) das 3:1, ehe noch Aaron Fox (58.) und Jürgen Fussenegger (60.) mit zwei Empty-net-Toren auf 5:1 erhöhen.

Die VEU Feldkirch besiegt den HC TWK Innsbruck mit 4:3 (2:0,2:1,0:2) und zieht ebenfalls mit 3:2 Siegen in das Endspiel ein. Nach 36 MInuten führen die Hausherren nach Toren von Johannes Hehle (6., 12.), Daniel Gauthier (25.) und Raimund Divis (36.) bereits mit 4:0.

Die Innsbrucker geben sich aber nicht auf und kommen durch Treffer von Raymond Murray (38.) und Alexander Höller (45.) rasch auf 2:4 heran. In der restlichen Spielzeit reicht es für die Tiroler aber nur noch zum 3:4 durch Höller (60.).

Die Finalserie der Nationalliga beginnt am 19. März mit dem ersten Spiel in Dornbirn, das zum vierten Mal in Folge im Nationalliga-Endspiel steht, und wird ebenfalls im "Best-of-Five"-Modus ausgetragen.