"Wir können gewinnen"

In den nächsten zwei Wochen steht Vorarlbergs Eishockeywelt Kopf. Im Finale der Nationalliga (Best of Five) stehen sich Titelverteidiger EC hagn_leone Dornbirn und FBI VEU Feldkirch gegenüber. Feldkirchs Routinier Raimund Divis freut sich auf volle Hallen

Raimund, seit der Zwischenrunde spielt die VEU Feldkirch mit einer perfekten Abstimmung. Wie ist das zu erklären?

Wir haben endlich nicht mehr so viele Fehler gemacht und ein sehr cleveres Eishockey, meist über die gesamte Spielzeit, gespielt. Unsere Mannschaft hat sehr viel Erfahrung und Routine, das hilft in den Playoffs ungemein. Wir sind in dieser Phase, bis auf den Ausfall von Ryan Foster, auch von Verletzungen verschont geblieben. Je größer der Kader ist, desto besser kann man sich als Spieler in einer Partie erholen. Da bleibt noch genügend Kraft für die entscheidenden Spielminuten.

In der Halbfinalserie gegen HC TWK Innsbruck musstet ihr einen 1:2-Rückstand aufholen. Warum hat es in den Spielen vier und fünf wieder besser geklappt?

Ganz einfach: Wir haben wieder die Tore geschossen, die in den Spielen davor nicht reingegangen sind. Wir haben zwei Mal 4:0 geführt, da hat wirklich alles gepasst. Zudem sind wir in den entscheidenden Spielen nicht mehr so oft auf der Strafbank gesessen wie zuvor. Es hört sich simpel an, es ist eben alles in den Spielen vier und fünf aufgegangen.

In Spiel fünf hat Innsbruck noch einmal aufgeholt. Seid ihr euch eurer Sache schon zu sicher gewesen?

Im Schlussdrittel hat es bei uns keine Nervosität gegeben, auch wenn Innsbruck noch zwei Tore erzielt hat. Wir waren vielleicht nicht über die ganzen 60 Minuten voll da, dennoch gab es keinen Grund, nervös zu werden. Wir haben genügend erfahrene Spieler, die in ihrem Leben schon  viel gewonnen haben. Die wissen schon, was zu tun ist, um am Ende als Sieger vom Eis geht.

Was wird den Unterschied in dieser Finalserie machen?

Die berühmten Kleinigkeiten werden den Ausschlag für die eine oder andere Mannschaft geben. In dieser Finalserie gibt es meiner Meinung nach keinen klaren Favoriten. Beide Mannschaften haben gute Torhüter und gute Spieler in ihren Reihen. Wir können gewinnen, das wissen wir.

Zwei Vorarlberger Teams bestreiten das Finale. Wie ist die Stimmung im "Ländle"?

Zwischen Dornbirn und Feldkirch gibt es eine gewisse Rivalität, die uns Spielern auch Freude bereitet. Die Hallen waren in dieser Saison bei diesen Derbys immer sehr gut gefüllt, das wird jetzt im Finale auch nicht anders sein. Ich hoffe, dass uns zahlreiche Anhänger auch zu den Auswärtsspielen begleiten. Denn dann wird die Stimmung noch besser sein als sie schon ist. Ich freue mich richtig auf diese Finalserie.

Samstag, 19.03.2011, 19:30 Uhr
EC hagn_leone Dornbirn - FBI VEU Feldkirch
SR: Ulrich ERD, Robert FALKNER, Angelo KOSMATSCH, Harald SIX
Bisherige Saisonduelle: 3:4 n.P. (0:0,3:1,0:2), 5:3 (2:0,1:1,2:2), 3:5 (1:0,0:3,2:2), 7:6 n.P. (1:1,3:3,2:2), 3:2 n.P. (2:1,0:1,0:0), 3:4 (1:2,2:2,0:0)
Stand im "Best of Five": 0:0

Termine für die Finalserie (Best of Five):
19.03., 22.03., 26.03., 29.03. (falls notwendig), 02.04. (falls notwendig)