Schlager geht wieder an die "Haie"

Der HC TWK Innsbruck kann seine Führung in der Nationalliga weiter ausbauen. In Dornbirn setzen sich die Tiroler im Penaltyschießen durch.

Der HC TWK Innsbruck gewinnt das Spitzenspiel der 16. Runde in der Nationalliga in Dornbirn mit 4:3 (1:2,0:1,2:0) nach Penaltyschießen.

Den entscheidenden Penalty versenkt Alexander Höller, der bereits das 3:3 für die Tiroler erzielte. Dornbirn lag bereits mit 2:0 und 3:1 in Führung.

Der ATSE Graz schlägt den EHC Bregenzerwald mit 5:0 (2:0,2:0,1:0) und setzt sich damit auf Rang fünf fest. Red Bull Salzburg bezwingt den EHC Infrafit Lustenau trotz eines Hattricks von Toni Saarinen mit 5:4 (2:1,3:1,0:2).

Tabellen-Schlusslicht EK Zell am See feiert in Feldkirch mit dem 2:1 (1:1,1:0,0.0) den erst vierten Sieg in dieser Saison und gibt damit die "Rote Laterne" wieder an Bregenzerwald ab.