Lustenau verpflichtet dritten Legionär

Lustenau ist auf der Suche nach dem dritten Legionär fündig geworden und konnte mit dem Finnen Matti Kuusisto den Wunschkandidaten des Trainers Kari Eloranta verpflichten.

Rechtzeitig vor Meisterschaftsbeginn kann der EHC Lustenau seinen dritten Legionär präsentieren. Der 28-jährige Finne spielte bereits einige Saisonen in der höchsten Finnischen Spielklasse der „SM-Liiga“, wo er es auf 284 Einsätze brachte. Im Jahr 2000 wurde der damals 18-jährige mit dem Finnischen Nationalteam U18 Weltmeister. Er soll beim EHC für Stabilität in der Defensive, aber auch für Druck in der Offensive sorgen.

Die Verantwortlichen des EHC Lustenau freuen sich, dass sich Matti für das Engagement in Lustenau entschieden hat und wünschen ihm mit seinen neuen Teamkollegen viel Erfolg.