Innsbruck stellt den Siegrekord auf

Die VEU Feldkirch deklassiert in der 20. Runde der Nationalliga den EHC Bregenzerwald 7:1. Innsbruck schlägt Zell mit demselben Ergebnis.

Der Rekord ist da und das auch noch zur richtigen Zeit: Denn mit dem 7:1-(2:0,4:0,1:1)-Erfolg gegen die Zeller Eisbären fixierten die Innsbrucker "Haie" den 19. Sieg in Folge und sicherten sich damit einen Eintrag in den Geschichtsbüchern.

Noch nie ist es einer Mannschaft in Österreich gelungen, so viele Erfolge hintereinander zu feiern.

Die Tore erzielen Andreas Hanschitz (1.), Alexander Höller (17., 39.), Florian Stern (34.), Jakub Ruckay (37.), Florian Pedevilla (40.), Patrick Mössmer (48.) bzw. Stephan Uhl (57.) für Zell am See.

Feldkirch gewinnt daheim gegen Schlusslicht Bregenzerwald ebenfalls mit 7:1 (1:0,3:0,3:1). Held des Abends ist Ryan Foster, der insgesamt drei Tore erzielt und eines vorbereitet.