"Haie" setzen Siegeszug fort

Innsbruck bleibt in der Nationalliga weiter unangefochten an der Spitze. In Zell am See wird die Siegesserie souverän fortgesetzt.

Tabellenführer HC TWK Innsbruck gewinnt zum Auftakt der 12. Runde der Nationalliga in Zell am See.

Die "Haie" feiern am Dienstag bei den Eisbären einen 3:0-(1:0,1:0,1:0)-Erfolg und sind damit seit elf Spielen, seit der 1:8-Niederlage zum Saisonstart gegen Dornbirn, ungeschlagen.

Jamie Mattie (17./PP) bringt die Gäste in Führung. Alexander Höller (36.) und Trevor Gallant (54.) treffen zum Endstand.

Im ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison mussten sich die Salzburger noch mit 1:7 geschlagen geben.

Torhüter Martin Iberer gelingt sein erstes Shutout im Dress der Innsbrucker. Der 24-Jährige hat aber einen ruhigen Abend, pro Spielabschnitt kommen die Eisbären auf jeweils fünf Torschüsse.

"Es war ein sehr solides Spiel", ist auch HCI-Trainer Jarno Mensonen zufrieden. "Nur in der Chancenauswertung ginge es noch besser. Aber nach dem 3:0 können wir auch das verschmerzen."