Sieg für ÖEHV-Team zum Abschluss

Zwei Doppelpacks bringen Roger Baders Truppe Erfolg über Frankreich.

Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft schließt das WM-Vorbereitungsturnier in Dänemark, die Euro Ice Hockey Challenge, erfolgreich ab. Nach Niederlagen gegen Lettland und den Gastgeber wird Frankreich 5:4 (1:2,2:1,2:1) bezwungen. Das ÖEHV-Team startet undiszipliniert mit drei Strafen, nach 10:09 Minuten liegen die Franzosen dadurch 2:0 voran. Alexander Rauchenwald schafft im 1. Drittel den Anschluss (15.).  Dann schlägt die Stunde von Debütant Peter Schneider, er gleicht zwei Mal aus (24., 32.) und sorgt vor dem letzten Drittel für Gleichstand. In diesem sorgt Lukas Haudum mit dem zweiten Doppelpack des Spiels für den rot-weiß-roten Erfolg (44., 50.). Im Parallelspiel machen sich Dänemark und Lettland den Turniersieg aus.