Raffls Flyers legen nach

Das Team aus Philadelphia siegt zum zweiten Mal in Folge:

Michael Raffls Philadelphia Flyers nehmen den Schwung vom 6:4-Erfolg über die New York Islanders mit und besiegen die St. Louis Blues mit 6:3. Scott Laughton (3.), Claude Giroux (7.), Jordan Weal (29.) und Sean Couturier (32.) schießen die Gastgeber 4:0 in Führung. Iwan Barbaschew (35.) und Paul Stastny (41.) bringen die zuletzt dreimal siegreichen Blues auf 2:4 heran, ehe Wayne Simmonds im Powerplay (52.) den Sack endgültig zugunsten der Flyers zumacht. Raffl kommt in 14:04 Minuten auf dem Eis auf zwei Torschüsse, bleibt aber ohne Scorerpunkt.