Raffls Flyers kassieren Abfuhr gegen Penguins

Der Villacher findet sich in den Playoffs erneut im Hintertreffen.

Die Pittsburgh Penguins lassen in der "Battle of Pennsylvania" erneut ihre Muskeln spielen. Die back-to-back Champions der vergangenen beiden Saisonen gewinnen das dritte Spiel der ersten NHL-Playoff-Runde gegen die Philadelphia Flyers mit 5:1, stellen in der Serie auf 2:1. Der Villacher Michael Raffl kommt zu 10:39 Minuten Eiszeit, gibt aber keinen einzigen Torschuss ab. Penguins-Kapitän Sidney Crosby erzielt ein Tor und steuert drei Assists bei. Spiel vier der "Best-of-seven"-Serie zwischen den beiden Mannschaften aus Pennsylvania findet in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Philadelphia statt.