Pleiten für Grabner und Vanek zum Abschluss

Nach Niederlagen zum Abschluss zieht Michael Raffl am ÖEHV-Duo vorbei.

Für Thomas Vanek und Michael Grabner endet die Regular Season der NHL mit einer Auswärts-Pleite. Vanek unterliegt mit den Columbus Blue Jackets bei Presidents-Trophy-Sieger Nashville Predators (NHL-Team mit den meisten Punkten) mit 2:4. Grabner verliert mit den New Jersey Devils bei Metropolitan-Division-Gewinner Washington Capitals 3:5. Beide Österreicher bleiben ohne Scorerpunkt und rutschen aufgrund der Niederlage in der Abschlusstabelle im NHL-Osten hinter Michael Raffl und die Flyers zurück.