ÖEHV-Team unterliegt Ungarn auch in Wien

Österreichs junge Garde muss auch in Wien als Verlierer vom Eis.

Österreich verliert auch den zweiten Test vor der A-WM gegen Ungarn: Einen Tag nach dem 3:4 n.OT. in Fehervar setzt es für das ÖEHV-Nationalteam in der Wiener Erste Bank Arena ein 1:3 (0:1,1:2,0:0). Trotz neun Spielern, die in den beiden Begegnungen mit dem östlichen Nachbarn ihr Debüt geben, ist Österreich auch diesmal ebenbürtig. Eine der wenigen Chancen der Gäste verwertet aber Istvan Sofron vom VSV zur Führung (19.). Nach dem 0:2 durch Attila Nemeth (34.) gelingt dem 19-jährigen Dennis Sticha in seinem ersten Länderspiel der Anschlusstreffer (37.), er wird später auch zum besten Spieler des Spiels gewählt. Nemeth schlägt für die im Mitteldrittel überlegenen Ungarn aber noch einmal zu (38.), im Schlussabschnitt ändert sich am Spielstand nichts mehr. Teamchef Roger Bader versammelt sein Team am Sonntag in Innsbruck zum nächsten Trainingslager mit zwei Testspielen am Mittwoch und Donnerstag (17:45 Uhr, LIVE auf LAOLA1.tv) gegen Italien. Neu dabei sein werden die Spieler der Vienna Capitals und eventuell auch der Black Wings Linz.