ÖEHV-Damen verpassen Aufstieg knapp

Österreich gewinnt zum Abschluss, muss sich aber hinter Frankreich einreihen.

Die ÖEHV-Damen dürfen sich am letzten Tag der WM Division 1A im französischen Vaujany über einen Sieg freuen, verpassen aber den Aufstieg knapp: Norwegen wird zum Abschluss 3:0 (0:0,2:0,1:0) bezwungen. Ein Doppelschlag von Tamara Grascher und Anna Hanser binnen 20 Sekunden (32.) bringt im Mitteldrittel die Vorentscheidung zugunsten der ÖEHV-Auswahl. Sophia Volgger (49.) trifft zum Endstand. Damit darf sich Gastgeber Frankreich schon vor dem letzten Spiel über den Aufstieg freuen: Selbst bei einer Niederlage gegen den Tabellenletzten Slowakei wäre nur mehr Punktegleichheit mit Österreich und Dänemark oder Ungarn (spielen noch das direkte Duell aus) möglich, alle direkten Vergleiche gehen aber an die Französinnen. Da Österreich sowohl Dänemark, als auch Ungarn schlagen konnte, ist der zweite Platz ebenfalls fix.