Aubin: "...da sind wir das klar bessere Team"

Die Vienna Capitals stehen gegen Bozen mit dem Rücken zur Wand, geben sich aber nicht auf.

Nach dem 2:5 beim HC Bozen im vierten Spiel steht mit den Vienna Capitals der regierende EBEL-Meister vor dem Halbfinal-Aus. Drei Powerplay-Gegentore brachten die Wiener auf die Verliererstraße. Eine Tatsache, angesichts derer sich Serge Aubin die restliche Leistung nicht schlechtmachen lassen will: "Wir haben das Spiel wegen zu vielen Strafen verloren. Wir hatten kein gutes Penaltykilling. Aber sonst haben wir wirklich gut gespielt, im Fünf-gegen-Fünf waren wir besser und hatten Chancen", so der Caps-Coach. "Es ist noch nicht vorbei", kündigt der Kanadier an. "Wenn du die vier Spiele mitverfolgt hast, dann sieht die Geschichte anders aus. Im Fünf-gegen-Fünf sind wir das klar bessere Team. Das wissen wir auch und das gibt uns Selbstvertrauen. Klar sind wir in keiner angenehmen Situation, aber jeder weiß, was er jetzt zu tun hat."