99ers verlieren Torfestival gegen Salzburg

Die Graz99ers verlieren einen wahren Torregen gegen Red Bull Salzburg. Die Steirer sind jetzt unter Druck.

Die Graz99ers müssen sich gegen Red Bull Salzburg mit 7:3 (4:2,2:0,1:1) geschlagen geben. Im Kampf um das letzte fixe Playoff-Ticket ist diese Niederlage natürlich ein herber Rückschlag. Beide Mannschaften starten furios: Oberkofler schießt die Steirer bereits in der 3. Minute in Führung. Allerdings hält seine Freude nicht lange, weil Hughes kurze Zeit später ausgleicht (5.). Danach finden wieder  die Gäste die schnelle Antwort: Ganze 20 Sekunden später gehen sie durch einen Treffer von Higgs (6.) wieder in Front.