Sohn quetscht Vanek aus: "Fragt mehr als Medien"

Thomas Vanek erklärt die Vor- und Nachteile eines möglichen Trades.

Thomas Vanek vermittelt trotz seiner unsicheren Zukunft bei den Detroit Red Wings weiterhin einen lockeren Eindruck. So erzählt er am Rande des 3:2-Siegs in Vancouver lachend, dass niemand die Transfer-Gerüchte um seine Person so intensiv verfolgen würde wie sein neunjähriger Sohn Blake: "Ich denke, er stellt mir mehr Fragen als ihr Journalisten. Er ist ein großer Fan der Liga. Er ist ein Kind, er ist sehr interessiert." Generell sei die familiäre Komponente jedoch das Schwierigste an einem möglichen Trade.