Pinter beendet seine Karriere

Nach genau 600 Spielen in der EBEL ist offenbar Schluss.

Philipp Pinter beendet seine Eishockey-Karriere - das berichtet die "Kleine". Die Schulterverletzung des 31-Jährigen, der aktuell beim VSV unter Vertrag steht, zwingt ihn offenbar zu diesem Schritt. Zudem sollen die weiteren beruflichen Pläne "Fipo" zu dieser Entscheidung bewogen haben. Pinter hat in seiner Karriere 600 Spiele in der EBEL absolviert und dabei 182 Scorerpunkte gesammelt. Er wurde 2002 mit dem VSV und 2007 sowie 2008 mit dem EC Red Bull Salzburg österreichischer Meister.