ÖEHV-Teamspieler mit Auto verunfallt

Österreichs Eishockey von schwerem Zwischenfall erschüttert:

Österreichs Eishockey steht unter Schock: Die beiden ehemaligen EBEL- und ÖEHV-Nationalteamspieler Alexander Feichtner und Corin Konradsheim verunfallen in der Nacht von Montag auf Dienstag schwer. Der Wagen des Duos stößt nach der Abfahrt vom Sportzentrum Gmunden frontal mit einem anderen Fahrzeug, in dem ein 38-jähriger Mann sitzt, zusammen. Laut Auskunft der Freiwilligen Feuerwehr Altmünster muss einer der Fahrer aus dem Fahrzeug geschnitten werden, alle drei sind zum Teil schwer verletzt.