Finnland wirft USA schon im Viertelfinale raus

Der Sieger der Gruppe A streicht schon im Viertelfinale die Segel.

Das Viertelfinale der Eishockey-WM in Köln und Paris bringt eine erste Überraschung. Die USA, der Sieger der Gruppe A, scheitern an Finnland. Die Suomi gewinnen 2:0 (0:0,1:0,1:0). Keeper Sateri hält alle 26 Schüsse der US-Amerikaner auf den Kasten, dazu nimmt sein Team nur vier Strafminuten. Rantanen (22./PP) bringt die Finnen aus einem Rebound in Führung, Kemppainen (47.) sorgt für den Endstand. Russland ist nach einem 3:0 (2:0,0:0,1:0) über Tschechien ebenfalls unter den letzten Vier.