Capitals wehren Matchpuck der Penguins ab

Washington darf nach Heimsieg gegen die Penguins weiter vom Stanley Cup träumen.

Mit drei Toren im Schlussdrittel verhindern die Washington Capitals den Abschied aus den Stanley-Cup-Playoffs. Mit einem 4:2-Heimsieg gegen die Pittsburgh Penguins in Spiel 5 verkürzen die Caps in der "Best-of-7"-Serie auf 2:3. Ein Doppelschlag der Russen Evgeny Kuznetsov (48.) und Alex Ovechkin (48.) zum 3:2 und 4:2 binnen 27 Sekunden entscheidet die Partie. Zuvor schießen Carl Hagelin (11.) und Phil Kessel (25./PP, nach Zuspiel von Sidney Crosby) mit ihren Toren die Penguins jeweils in Führung.