Auftakt-Sieg für Titelverteidiger Pittsburgh

Unerwarteter Held beim Titelverteidiger. Jubel bei den Boston Bruins.

Titelverteidiger Pittsburgh Penguins ist standesgemäß in die Stanley-Cup-Playoffs gestartet und bezwingt Columbus in Spiel 1 mit 3:1. Die Hausherren machen dabei mit drei Treffern im Mitteldrittel durch Bryan Rust (22.), Phil Kessel (24.) und Nick Bonino (37.) alles klar. Matt Calvert (53.) ist der einzige Blue Jacket, der Marc-Andre Fleury bezwingen kann. Der Penguins-Goalie kommt überraschend zum Zug, da sich der eigentliche Starter Matt Murray beim Aufwärmen verletzt. Ihm gelingen 31 Saves.