99ers-Happy-End trotz Schönheitsfehler

Der Grazer Höhenflug geht trotz Schönheitsfehler auch gegen Dornbirn weiter.

Die Graz99ers gewinnen in der 23. EBEL-Runde ein verrücktes Spiel gegen den Dornbirner EC mit 4:3 nach Verlängerung. Nach einem ereignisarmen Startdrittel schlagen die 99ers im Mittelabschnitt zu. Setzinger (21.), Natter (23.) und Woger (27./SH) sorgen für klare Verhältnisse. Doch die Bulldogs beweisen Moral und stellen die Partie durch Reid (53./PP) und Timmins (54./PP, 55.) innerhalb kurzer Zeit auf den Kopf. Das bessere Ende für sich haben aber doch die Steirer, Woger trifft 13 Sekunden vor Ende der Overtime zum Sieg.