Deutliche Pleite für Österreich in Norwegen

Ohne die NHL-Cracks hat Österreich im Testspiel nichts zu melden.

Das ÖEHV-Nationalteam muss sich im ersten von zwei Testspielen gegen Norwegen geschlagen geben. Die Gastgeber gewinnen 6:1 (1:0,4:0,1:1). Österreich bleibt ohne die NHL-Spieler Grabner und M. Raffl offensiv abgemeldet und lässt sich im eigenen Drittel früh stören. Schon nach vier Minuten netzt Rangers-Stürmer Zuccarello erstmals. Das Ehrentor erzielt Kristler im Powerplay (42.). Rot-Weiß-Rot nimmt zudem viele Strafminuten (20), so kommt Norwegen auch zu zwei Powerplay-Treffern.