Anti-Doping - Die wichtigsten Informationen

Seit der Einführung des neuen Anti-Doping Bundesgesetzes 2007 und der Neugründung der Nationalen Anti-Doping Agentur GmbH (NADA Austria) am 1. Juli 2008 sind die Anti-Doping Bestimmungen im österreichischen Sport grundsätzlich verschärft worden.

Innerhalb des ÖEHV ist Sportmanager Harald Springfeld für die Abwicklung mit den Vereinen und Athleten als Anti-Doping Beauftragter zuständig. In Zusammenarbeit mit der NADA Austria und dem ÖEHV wurden die entsprechenden Weichenstellungen für die Anti-Doping Abwicklung innerhalb des ÖEHV mit samt den Ligen und Nationalteams gestellt.

Insbesondere Vereine und Athleten der Erste Bank Eishockey Liga unterliegen den strengen Anti-Doping Bestimmungen die in den gültigen Durchführungsbestimmungen (EBEL Dfbst Teil A: Spielmodus § 24) genau geregelt sind.

"Hockey cool+clean" – Die ÖEHV Aufklärungskampagne

Gemeinsam mit der NADA Austria und dem Internationalen Eishockeyverband (IIHF) startete der ÖEHV im Juni 2010 die Aufklärungskampange „Hockey cool+clean“.

Dabei geht es primär um die Bewusstseinsbildung den Vereinen der Erste Bank Eishockey Liga sowie Nationalteamathleten des ÖEHV. Im Rahmen von Präsentationen und Schulungen werden die Risiken und Gefahren von Doping klar und transparent sowie die Folgewirkungen beschrieben.

Alle Nationalteamspieler des ÖEHV sind „Anti-Doping Athleten“ die mit einem grünen „Hockey cool+clean“ T-Shirt mit schwarzer Hose, dem „grünen Puck“ sowie entsprechenden Informationsmaterial ausgestattet werden.

IIHF E-Learning Plattform für Jedermann

Weiters wirde im September die E-Learning Plattform des IIHF fertiggestellt die für alle Athleten, Anti-Doping Begeisterte frei zugänglich ist. Von Seiten des ÖEHV muss jeder Nationalteamspieler den E-Learning Kurs erfolgreich absolvieren.

Vereins Downloads und Formulare

Athleten Downloads

Nützliche Links für Athleten

Online Medikamentenabfrage        
Liste erlaubter Medikamente 

Weitere Informationen & Links

Homepage NADA Austria: www.nada.at
Homepage WADA
:
www.wada-ama.org